Datenschutz-Schulung

Workshop Recht am Bild für Datenschutzbeauftragte

 

 

Zielsetzung des Workshops Recht am Bild für Datenschutzbeauftragte

 

Diese Fortbildung zum Bildrecht richtet sich speziell an die Datenschutzbeauftragten sowie an die leitenden Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und staatlichen Einrichtungen.

Datenschutzbeauftragte erwerben hier das Hintergrundwissen zur Überwachung der Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz bei der Verwendung von Personenbildnissen in Unternehmenspublikationen der internen und externen Kommunikation.

Insbesondere können die im Workshop vermittelten praktischen Lösungen und unser Schulungsmaterial von Datenschutzbeauftragten als Grundlage zur Schulung der Mitarbeitenden der internen und externen Unternehmenskommunikation verwendet werden.

 

Hintergrund zum Workshop Recht am Bild für Datenschutzbeauftragte

 

Filme und Fotos, die identifizierbare Personen zeigen, können personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzgesetze sein. Fotos von Personen nehmen in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und staatlichen Organisationen einen hohen Stellenwert ein.

 

Der Konflikt zwischen Öffentlichkeitsarbeit und Datenschutz

Unternehmen und staatliche Einrichtungen haben ein Recht zur (Bild-) Berichterstattung und Information über die eigenen Aktivitäten.

Jedoch ist der Spielraum hier eng: Anders als ein Unternehmen der Presse sind staatliche Einrichtungen und Firmen bei der Verarbeitung und Nutzung von Personenbildnissen zur Information und Berichterstattung nicht von den Datenschutzbestimmungen ausgenommen.

Nicht selten kommt es daher innerhalb einer Organisation zu Konflikten zwischen den Anliegen der Öffentlichkeitsarbeiter und der gesetzlich vorgeschriebenen Aufgabenerfüllung der Datenschutzbeauftragten.

Anwendbarkeit der Datenschutzgesetze und des Kunsturhberrechtsgesetzes

Verwickelt ist die Rechtslage gerade bei der Nutzung von Personenbildnissen zur Unternehmenskommunikation. Denn hier bestehen zum einen die sehr strengen Vorschriften des Datenschutzes neben den milderen Regelungen zum „Recht am Bild“ des Kunsturheberrechtsgesetzes (KUG).

Anhand aktueller Rechtsprechung bietet der Workshop Lösungsmöglichkeiten zur Überwindung des Spagates zwischen den Anforderungen des Datenschutzes und und dem Arbeitsfeld der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Informationsaufgaben staatlicher Organisationen.

 

 

Themen des Workshops

 

  • Das Personenbildnis als Gegenstand des Datenschutzes (BDSG)
  • Personenbildnisse im Sinne des Kunsturheberrechtsgesetzes (KUG)
  • Rechtsprechung des BGH zur Veröffentlichung von Personenbildnissen in der Unternehmenspresse
  • Medienrechtlicher Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit staatlicher Einrichtungen
  • Medienrechtlicher Rahmen der Unternehmenspresse – Grenzen der Pressefreiheit
  • Veröffentlichung von Mitarbeiterfotos und die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
  • Formen der Einwilligung in die Bildnisveröffentlichung
  • Einwilligungen bei Minderjährigen
  • Einwilligungen bei Event-Fotografien
  • Widerrufbarkeit der Einwilligung
  • Besonderheiten bei Veröffentlichungen im Internet und Intranet insbesondere
  • Sorfaltspflichten bei der Social Media Arbeit mit Personenfotos
  • Speicherung und Archivierung Onlinedatenbanken der Pressestellen
  • Sorgfaltspflichten: Bildmetadaten zum Veröffentlichungszusammenhang und zur Bildnutzung
  • Personenbildnisse vor Missbrauch schützen
  • Fotos verstorbener Mitarbeiter
  • Muster Einwilligungserklärungen

 

 

Dauer und Teilnehmerzahl

 

Der Workshop Datenschutz und Personenbildnisse ist als ganztägige Veranstaltung angelegt.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt. So gewährleisten wir einen intensiven Lernerfolg und können auf Ihre Fragen und individuellen Wünsche eingehen.

 

Termine, Orte und Kosten des Bildrechte-Workshops

 

Diese Fortbildung wird zur Zeit als Inhouse-Schulung angeboten.

Wenn Sie sich für eine Firmenschulung entscheiden, bestimmen Sie den Zeitpunkt, den Ort und die Dauer der Schulung.

Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Preisangebot.

Christian Eggers, Nordbild GmbH 0431 / 569210, Mail: eggers@nordbild.com