Bildrecht-Webinar für Marketing & PR

Letzte Aktualisierung dieses Angebotes: 17. Mai 2020

Diese thematisch umfangreiche Fortbildung zum Bild- und Fotorecht wendet sich an Mitarbeitende der Unternehmenskommunikation, Werbe- Grafik- und Marketingabteilungen sowie an Journalisten der Unternehmenspresse und der Pressestellen.

Zielsetzung des Bildrechte-Seminars

Ziel dieses Bildrechte-Seminars ist es, den Teilnehmenden Sensibilität, Beurteilungskompetenz und Lösungsmöglichkeiten bei der Arbeit mit Fotos im Internet und Printbereich zu vermitteln.

Zunächst wird eine Prüfungssystematik zur Beurteilung von Bildinhalten und Bildnutzungsrechten erarbeitet. Beispielfälle aus der Praxis helfen dabei abstrakte Regelungen besser zu verstehen.

Agenda des Bildrechte-Seminars

Das Webseminar ist in die drei Tätigkeitsebenen einer Produktion – Fotografieren, Editieren und Publizieren – gegliedert. Es besteht somit aus drei Lernblöcken, die den  „roten Faden“ bilden. Eine Übersicht zur Vorbereitung können Sie hier herunterladen.

Die Inhalte im Einzelnen: 

Personen im Bild

  • Wahrung der Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen (DSGVO und KUG)
  • Verhältnis “Recht am Bild” und Datenschutz
  • Veröffentlichungen von Mitarbeiterfotos (DSGVO)
  • Der Model-Vertrag entsprechend DSGVO
  • Event-Fotografie im „berechtigten Interesse“ (DSGVO)
  • Weitergabe von Personenfotos an Multiplikatoren (DSGVO)
  • Besonderheiten bei Personenfotos in sozialen Medien und die Verantwortlichkeit (DSGVO)
  • Beispiele und Muster zu Einwilligungserklärungen und Model-Verträgen entsprechend DSGVO
  • Auswirkungen zur Rechtsprechung des EuGH „Verantwortlichkeit Facebook“ und die Einschätzungen der Datenschutzbehörden

Gegenstände und Architektur im Bild

  • Architektur (“Panoramafreiheit”) und Abbildungen urheberrechtlich geschützter Gegenstände
  • Eigentumsrecht und Hausrecht
  • Wettbewerbsrecht: fremde Designs und fremde Marken im Bild

Der Erwerb und die Vergabe von Nutzungsrechten

  • Das Urheberrecht und seine Grenzen (u. a. Framing-Rechtsprechung des EuGH)
  • Erwerb von Veröffentlichungsrechten an urheberrechtlich geschützten Werken (Lizenzen)
  • Vereinbarungen mit Fotografen bei Fotoaufträgen (Fotografenvertrag)
  • Lizenzmodelle und AGB der Bildagenturen
  • Weitergabe von Fotos an Multiplikatoren
  • AGB der sozialen Netzwerke und das Veröffentlichen in sozialen Netzwerken
  • Erwerb einer Social Media Lizenz
  • Fotos vor Missbrauch in sozialen Netzwerken schützen
  • Prüfungspflichten der Bildnutzer
  • Lizenzierung von Fotografien zur Weitergabe an Dritte (z. B. Pressemitteilung)
  • Bildnachweise erstellen und rechtskonform platzieren

Termin des Bildrechte-Webseminars

Nutzen Sie die Vorteile der Videokonferenz-Fortbildungen und bestimmen Sie den Zeitpunkt des Webseminars.

Teilnehmerzahl, Dauer und Preise

Einzelunterricht bei freier Zeiteinteilung Euro 490,00 bzw. Euro 583,10 (inkl. 19% MwSt) für 5 Stunden Online-Unterricht.

Gruppenunterricht mit maximal 6 Personen derselben Organisation (Unternehmensschulung, Behördenschulung) möglich. Das Seminar ist als ganztägiges Videokonferenz-Seminar (6 Stunden Online-Zeit) angelegt. Pausen und Unterbrechungen erfolgen nach individueller Absprache.

6 Personen Ihrer Organisation erhalten für eine Pauschale von Euro 1.400,00 bzw. Euro 1.666,00 (inkl. 19% MwSt) 6 Stunden gemeinsam Online-Unterricht.

Dozent – Christian W. Eggers

Christian W. Eggers ist Bildredakteur und selbständiger Dozent für Medienrecht, zertifizierte Fachkraft für Datenschutz und Autor des Buches „Quick Guide Bildrechte“ im Verlag Springer Gabler.

Videokonferenztechnik

Das Seminar findet mittels „Zoom Meetings“ statt. Sie erhalten eine halbe Stunde vor Seminarbeginn einen Einladungslink. Es entstehen Ihnen keine Software-Kosten.

Bildrechteseminar buchen

Christian W. Eggers – Telefon 0431 / 569210 oder 0175 / 7205873 –  eggers@nordbild.com

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 17. Mai 2020